Wo können sich Bocholter impfen lassen?

Erste Anlaufstelle für die Impfung ist natürlich der eigene Hausarzt. Aber einer von 5 Menschen in Bocholt hat gar keinen Hausarzt. Dennoch, trotz Hausarztmangel kann man sich natürlich impfen lassen. Man muss nur wissen wo. Die folgenden Impfangebote stehen ausdrücklich auch praxisfremden Patienten zur Verfügung:

Impfkalender Bocholt + Umgebung (Stand 5.8.2022 14:00)

Datum Impftermin nur mit App zu buchen: Impftermin ohne App buchen: Online oder barrierefrei telefonisch Impfen ohne Termin
Einfach kommen
05.08.2022 corona.chayns.de   15-19 Uhr Borken
Stadthalle Vennehof, Mölndalsaal, Am Vennehof 1
06.08.2022     11-15 Uhr Borken
Stadthalle Vennehof, Mölndalsaal, Am Vennehof 1
07.08.2022      
08.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
 
09.08.2022 corona.chayns.de   14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
10.08.2022     14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
11.08.2022   10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
12.08.2022   10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
13.08.2022     9-16:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
14.08.2022      
15.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
 
16.08.2022     14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
17.08.2022     14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
18.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
19.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
15-19:00 Bocholt
ehem. Stadtsparkasse, Markt 1
20.08.2022 corona.chayns.de   11-15:00 Bocholt
ehem. Stadtsparkasse, Markt 1
21.08.2022      
22.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
 
23.08.2022 corona.chayns.de   14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
24.08.2022     14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
25.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1

14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
26.08.2022   10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
15-19 Uhr Ahaus
ehem. Volksbank, Markt 30-32
27.08.2022     15-19 Uhr Ahaus
ehem. Volksbank, Markt 30-32

9-16:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
28.08.2022      
29.08.2022 corona.chayns.de 10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
 
30.08.2022 corona.chayns.de   14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
01.09.2022   10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
02.09.2022   10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
03.09.2022     14-19:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
04.09.2022     09-16:00 Wesel, Niederrheinhalle
An de Tent 1
05.09.2022   10:00-12:00 Bocholt
Dr Oehmen/Meyer
Osterstraße 41
tel: 02871-2347759
www.doctolib.de
 
Wo kann ich Impftermine buchen?
  • Auf Chayns: https://corona.chayns.net → Chayns-App herunterladen Hier findet Ihr Impfterminangebote u.a. vom kommunales Impfzentrum Bocholt (KIB), dem Bocholter Krankenhaus und einigen Arztpraxen.
  • Beim eigenen Hausarzt (Terminvereinbarung meist telefonisch möglich, evtl. mit Wartezeit rechnen)
  • Beim Kinderarzt → Leider impfen bei weitem nicht alle Kinderärzte.
  • Auf doctolib.de oder doctena.de bieten Haus- und Fachärzte sporadisch auch Impfaktionen auch für praxisfremde Patienten an.
  • Da immer viele Termine auf Chayns verfügbar sind, aber Teile der älteren Bevölkerung Schwierigkeiten hat, mit Apps auf dem Handy umzugehen, hllft die Coronahilfe Bocholt diesen Menschen bei der Terminbuchung oder schult Angehörige, wie sie weitere Chaynskonten für ältere Angehörige in der App anlegen. T: 02871-287381
  • Impftermine für Kinder (5-11J.)  werden vom Bocholter Krankenhaus auf Chayns angeboten.
Wie bekomme ich einen Impfung mit Novavax?

Novavax (Zulassungsname Nuvaxovid) ist ein Proteinimpfstoff und wird seit 27.2.2022 im Kreis Borken vom KoCi-Team verimpft.

Novavax wird laut Ständiger Impfkommission für Personen ab 18 Jahren empfohlen. Zur Grundimmunisierung müssen zwei Dosen mit einem Mindestabstand von drei Wochen verimpft werden. Der Impfstoff kann auch zur Vervollständigung der Impfschutzes für einfach Johnson & Johnson Geimpfte verwendet werden. Eine reguläre Auffrischungsimpfung mit Novavax ist aktuell nicht vorgesehen; nur nach entsprechend ärztlichem Ermessen soll sie im Ausnahmefall möglich gemacht werden.

Novavax enthält keine mRna.

Der Impfstoff Nuvaxovid (NVX-CoV2373, Hersteller: Novavax) ist ein Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2. Der Impfstoff wurde bislang in zwei Studien mit knapp 45.000 Teilnehmenden erprobt. Nach den Ergebnissen kann er vor Covid-19 schützen, der Erkrankung durch dieses Virus.  Vorübergehende Nebenwirkungen der Impfungen wie Schmerzen an der Einstichstelle, und Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen sind zwar häufig, bleiben aber meist leicht. Für einen vollständigen Impfschutz sind 2 Impfungen im Abstand von (mindestens) drei Wochen nötig.

Der Impfstoff Nuvaxovid ist ein so genannter Proteinimpfstoff. Er enthält Coronavirus-ähnliche Partikel mit dem Corona-Eiweiß „Spike-Protein“. Durch die Impfung wird das Immunsystem angeregt, Abwehrstoffe (Antikörper und T-Zellen) gegen SARS-CoV-2 zu bilden. Wenn die geimpfte Person später in Kontakt mit diesem Coronavirus kommt, wird es schnell durch das Immunsystem erkannt und gezielt bekämpft.

Durch die Impfung entstehen im Körper keine Coronaviren. (Das ist übrigens bei allen in Deutschland zugelassenen Impfstoffen so.) Die im Impfstoff enthaltenen Eiweiß-Partikel können sich nicht vermehren.

Nuvaxovid enthält keine Erbinformation oder mRNA.

Wie kann ich für einen UNMÜNDIGEN Angehörigen (Kinder, Menschen unter Betreuung) einen Impftermin Buchen?

Du brauchst:

  1. Ein Handy mit chayns-App
  2. Zugang zu einem Drucker. (Notfalls hilft Dir die Freiwilligenagentur der Stadt Bocholt. Du kannst ihr die Papiere Deines Impflings per Mail an fwaboh@gmail.com mailen und sie wird die Unterlagen für Euch ausdrucken. Der Impfling kann sie dann Mo-Fr 9:30-12:00 Uhr und Do-Fr: 14:00-16:00 Uhr abholen.

So geht's: (Neue App-Funktion seit 13.12.2021)

  1. In Deiner Chayns.ID-Seite, die auch Deinen persönlichen QR-Code enthält, kannst Du unter "Verwaltete chaynsIDs" weitere Personen anlegen, deren Chayns-ID Du verwalten möchtest.
  2. Gib Name, Geburtstag, Geschlecht und Adresse an und wähle "hinzufügen". (Ausweisfeld kann vorerst leer bleiben) damit erstellst Du eine weitere, vollständige ID

  3. Danach kannst Du (optional) die chaynsID einer weiteren Person eintragen, die diese chaynsID zusammen mit Dir verwalten darf. Das kann z.B. bei Kindern ein weiterer Elternteil sein, oder bei älteren Menschen ein weiterer Betreuer. So könnt Ihr Euch Terminbuchung und Begleitung ins Impfzentrum fahren, mit mehreren teilen.
  4. So wechselst Du zwischen von Dir verwalteten chaynsIDs

Wenn Du beispielsweise einen Impftermin für Dein Kind buchen möchtest, kannst Du ganz einfach zwischen seinem und Deinem Konto hin und her wechseln. Tippe dazu einfach auf Deinen Namen oder Dein Bild oben rechts auf dem Bildschirm und wähle die ID Deines Kindes aus.

Bei verwalteten chayns.IDs handelt es sich im Grunde um vollwertige Konten, die aber nicht über einen eigenen, direkten Zugang verfügen. Anders als bei Deinen eigenen Buchungen, werden für verwaltete Buchungen keine Erinnerungen verschickt.

Einfach kümmern

Wenn Du nun beispielsweise für eine Person, deren ID Du verwaltest, einen Impftermin buchen möchtest, schlüpfst Du in deren Rolle. Anschließend verhältst Du Dich einfach so, als wärst Du die Person. Du füllst Du Daten entsprechend aus und bekommst dann die entsprechenden Impfterminangebote. Gib insbesondere die Anamnesedaten für die Person, die Du verwaltest sorgsam an, sie haben Einfluss darauf, wie später im Impfzentrum verfahren wird und beziehe die Person dabei mit ein. Bei Kindern kannst Du für sie die Unterschrift leisten bei Erwachsenen, sollte das natürlich die Person dann selber machen.
Beachte, dass bei allen Angaben, die Du im Folgenden siehst, auch die Daten der Person berücksichtigt werden, deren Identität Du aktuell nutzt. So bekommst Du beispielsweise andere Dinge angeboten also Du sie selbst bekommst. So könnten bei einer älteren Person, deren vollständige Impfung schon 6 Monate zurückliegt, Impftermine sichtbar sein, die in Deinem Profil nicht sichtbar sind, wenn Deine Impfung noch keine 5 Monate zurückliegt.

Siehe auch das Tutorial weiter unten, den wir dafür gemacht haben,

Gib die Anamnesedaten sorgfältig und richtig an. Versuche nicht, z.B. über ein falsches Alter, die Impfstoffauswahl zu beeinflussen, denn vor Ort wird der Personalausweis geprüft und auch der Impfabstand mit Deinen vorherigen Impfbesheinigungen oder dem gelben Impfheft abgeglichen.

5. Begleite den Impfling zum Impfen, für den Check-in am Imfpzentrum wird das Handy gebraucht.

Weitere Informationen unter: https://corona.chayns.de/kuemmern

+ + + Hinweis + + +
Dies ist eine brandneue App-Funktion vom 13.12.2021

Sollte das hier beschriebene Verfahren aus irgendeinem Grund auf Deinem Smartphone nicht funktionieren, aktualisiere bitte Deine App.
Das zuvor beschriebene etwas kompliziertere Verfahren, mit dem Du Dich in der Chayns-App abmeldest und dann über "andere" wieder anmeldest und eine weitere Registrierung durchläufst funktioniert auf jeden Fall weiterhin.
(In diesem Fall würde der Programmierer gerne davon erfahren, um das Problem zu lösen. Schreib uns unten über die Sprechblase, welche Erfahrungen Du gemacht hast. Idealerweise gibst du uns dabei das verwendete Gerät und Betriebssystem an. Danke!)

Wie kann ich für einen Angehörigen, der kein Handy hat, einen Impftermin über Chayns buchen?

Stand 21.2.2022  ist das unten im Film beschriebene Verfahren nur noch für unmündige Angehörige, wie Kinder und unter Vormundschaft stehende Personen möglich.
Alle anderen müssen einen kompletten parallelen Registrierungsprozess in der App mit eigener email-Adresse durchlaufen. Das ist leider recht aufwändig, aber möglich und im Folgenden hier beschrieben. Lest bitte im Folgenden genau WIE, damit es auch funktioniert:

Zunächst das Grundsätzliche:
Ein Handy mit der Chayns-App kann für mehrere Personen verwendet werden, aber jeder Patient braucht seine EIGENE Chayns-ID (=Profil).
Wenn Ihr also für einen nahestehenden Menschen einen Termin buchen möchtet, müsst Ihr zuerst Eure eigene Chayns-ID (=Profil) abmelden und dann mit einer weiteren Email oder Telefonnummer einen weiteres Profil (Chayns-ID) anlegen. (Versucht bitte nicht, eine bestehende Chayns-ID/Profil zu verändern, damit sie auf einen anderen Menschen passt. Selbst wenn Euch das gelingen sollte, danach funktioniert die Terminbuchung oder später das Impfzertifikat nicht. Auch die Funktion "Verwaltete ID", funktioniert (bisher?) nur für's Testen, nicht zum Impfen.)

So geht's aber:

  1. Meldet Euch in Eurem Profil ab.
  2. Dann meldet Ihr Euch wieder an, wählt aber bei der Anmeldung "Anderer Nutzer" aus.
  3. Dann gebt Ihr statt Eurer Telefonnummer oder Email, eine noch nicht in Chayns verwendete! Email (oder Telefonnummer) an.
    (Sollte Euch eine solche Email fehlen, könnt Ihr Euch eine weitere Email einrichten (z.B. mit Proton) oder aber eine Email an info@coronahilfe-bocholt.de schicken, dann würden wir Euch weitere Email-Aliase zum Login zur Verfügung stellen.)
  4. Das System wird Euch als nächstes fragen ob Ihr Euch vertippt habt, oder einen neuen Teilnehmer registrieren wollt. Ihr wollt einen neuen Patienten registrieren und gebt den Namen und Vornamen an.
  5. Dann schickt Euch Chayns ein Passwort an diese Emailadresse oder Telefonnummer. Damit wird die Authentifizierung abgeschlossen und ihr habt ein separates Profil erstellt, dass Ihr jetzt zusammen mir Eurem Angehörigen mit seinen Anamnesedaten füllen und ihn dann mit Eurem Handy zum Impftermin begleiten könnt.
  6. Vor Ort müsst Ihr nur einmal (angemeldet als Eurer Angehöriger) den Impfstellen-QR-Code scannen, dann ist Euer Schützling "Drin" und das Handy wird nicht weiter gebraucht (Impfung und Check-out sind Handy-frei.)

UPDATE: am 13.12.2021 Nachmittag soll eine weiter Funktionalität bei Chayns freigeschaltet werden, die das Buchen für Angehörige erleichtert. Wir halten Euch informiert!

Bid sahin hier nochmal die wichtigsten Schritte, die ihr für jeden Patienten durchlaufen müsst als Screenprint:
1. Abmelden 2. Als "ANDERER" wieder anmelden 3. Mit einer Chayns unbekannten Email oder Tel anmelden 4. Registrierungsprozess durchlaufen.

Zuerst abmeldenAls Mit neuer Email registrieren

Welche Dokumente muss ich zum Impfen mitbringen?

Für Impfungen ohne Termin brauchen Sie diese Dokumente (Download) bitte bringen Sie sie vorausgefüllt mit, dann geht es gleich viel schneller:

  1. Impfbescheinigung ausfüllen - Bei Impfaktionen und im Impfzentrum (Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer!)
  2. Anamnesebogen vollständig ausfüllen!
  3. Aufklärungsbogen ausfüllen und unterschreiben (Sie können den Arzt vor Ort natürlich trotzdem noch etwas fragen)
  4. Einwilligungserklärung ausfüllen und unterschreiben. (Falls Sie keine Fragen mehr haben, setzen Sie den Haken an dieser Stelle)
  5. gelbes Impfheft (der "alte Lappen" geht auch)
  6. Krankenkassenkarte
  7. Personalausweis

Sollten Sie keinen Drucker haben, können Sie sich die Dokumente im Vorfeld in der Freiwilligenagentur der Stadt Bocholt, Langenbergstraße 18 abholen: Öffnungszeiten Di-Fr: 9:30-12:00 Uhr, Do + Fr zusätzlich 14:00-16:00 Uhr

Bei Impfterminen über Chayns

  • müssen die Dokumente 2, 3, 4 nach der Terminbuchung aus der App gedruckt werden. (1 entfällt)
  • Personalausweis
  • gelbes Impfheft (oder weißer "Lappen")
  • und Ihr braucht idealerweise ein Smartphone mit Eurer Chayns-ID.
    (Falls Ihr keins habt, geht es auch ohne, indem Ihr einfach innerhalb des Zeitfensters am Impfort erscheint. Dann müsst Ihr darum bitten, manuell eingecheckt zu werden. Kommt bitte nicht zu früh, denn sonst ist Euer Termin nicht in der Terminlliste sichtbar.)

Bei Impfterminen über Doctolib

  • werden Ihnen die Dokumente 2, 3, 4 mit der Terminbuchung per mail zugeschickt, die sie bitte unterschrieben mitbringen.
  • Personalausweis
  • gelbes Impfheft (oder weißer "Lappen"

Auch hier gilt: Sollten Sie keinen Drucker haben, können Sie sich die Dokumente im Vorfeld in der Freiwilligenagentur der Stadt Bocholt, Langenbergstraße 18 abholen: Öffnungszeiten Di-Fr: 9:30-12:00 Uhr, Do + Fr zusätzlich 14:00-16:00 Uhr

Was ziehe ich zum Impfen an?

Komische Frage? Nein gar nicht. Denn das An- und Ausziehen dauert beim Pieks am längsten.

  1. Rechtshänder werden i.d.R. links, Linkshänder rechts geimpft. (Es gib gesundheitsbedingte Ausnahmen.)
  2. Die Impfung kommt in das obere Drittel des Oberarms

Ziehen Sie daher etwas an, womit Sie diese Stelle schnell freimachen können, ohne zu knöpfen. (T-Shirt, weiter Pulli, keine Knöpfe!)

Wie geht das Impftermin buchen mit Chayns?

Ihr braucht:

  • Ein Smartphone (das kann auch das Smartphone eines Angehörigen sein)
  • Ein EIGENES Chayns-KONTO, Das darf NICHT das Konto eines Angehörigen sein!!!
  • Ihr wollt mehr als ein Chayns-Konto auf einem Smartphon haben? (Siehe Buchen für einen Angehörigen)

Wer darf einen Impftermin darüber buchen?

  • Personen über 12 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland, die entweder Ersti-/Zweitmpfer sind, oder deren letzte Impfung schon mehr als 3 Monate zurückliegt (=Booster).

Wie geht es?

  1. Chayns-App runter
  2. ggfl Zustimmen, dass Chayns Zugriff auf Kamera benötigt
  3. Konto anmelden (kostenlos für Euch)
    • Falls ein ein anderer als der, für den Du einen Impftermin buchen möchtest, sein Profil/Konto auf dem Handy offen hat --> Erst abmelden!
    • Falls kein Konto/Profil angemeldet ist aber ein Konto besteht --> Anmelden
    • Falls noch kein Konto/Profil auf dem Handy besteht --> Registrieren mit Handy-Nummer ODER Email
      Tipp: NICHT beides eintragen, wenn Ihr später noch einen Angehörigen der keine eigene Email hat, auf dem selben Smartphone verwalten wollt
  4. Standortfreigabe unbedingt erteilen! (Ihr bekommt sonst später keine Termine angezeigt)
  5. Anamnesefragen (=Fragen zur Krankheitsgeschichte) vollständig, wahr und sorgfältig beantworten. Davon hängt ab, ob Ihr vor der Impfung noch einen Arzt seht und der geeignete Impfstoff wird darüber ausgesucht. (Vor Ort werden Alter und Wohnort über den Personalausweis überprüft)
  6. Aufklärungsbogen ansehen, digitales Arztgespräch ansehen
  7. Alle Einwilligungshaken setzen
  8. Mit dem Finger auf dem Display unterschreiben
  9. Dann werden Euch Impftermine nach Datum angeboten. Dabei könnt Ihr den Radius bestimmen (Stand 21.2.2022 gibt es fast täglich freie Termine in Bocholt)
  10. Wählt einen Termin mit Uhrzeit und innerhalb des Termins den Impfort.
  11. Ihr bekommt den Imfpstoff angezeigt und bucht VERBINDLICH einen Termin. (Falls Irh ihn nicht einhalten könnt, bitte rechtzeitig absagen, sonst wird das Konto gesperrt)

Für den Impftermin:

  1. Druckt bitte Aufklärung, Anamnese und Einwilligung unter dem Link als PDF aus (FALLS Ihr keinen Drucker habt, mailt die Dokumente an ein Familienmitglied, der einen hat und lasst sie dort ausdrucken. Falls Ihr keine andere Möglichkeit habt, die Dokumente auszudrucken, hilft die Freiwilligenagentur der Stadt Bocholt und wird die Unterlagen für Euch ausdrucken. Mailt sie an fwaboh@gmail.com, Ihr könnt sie dann zu den Öffnungszeiten der FWA (Di-Fr: 9:30-12:00, Do+Fr: 14:00-16:00Uhr) in der Freiwilligenagentur Langenbergstraße 18, gegen Vorlage Eures Personalausweises abholen.
  2. Bringt außerdem zum Impftermin mit:
    1. Ein Smartphone mit Chayns-App (kann das eines Angehörigen sein), der sich mit Eurem EIGENEN Chayns-Profil (Chayns-ID) angemeldet hat.
    2. Oben genannte Unterlagen: Einwilligungserklärung bitte bereits unterschrieben mitbringen
    3. Personalausweis
    4. gelbes Imfpheft (oder der alte Lappen)  mit. Solltet Ihr kein Impfheft haben, wird Euch vor Ort eines ausgestellt.
  3. Zieht Euch so an, dass Ihr den Oberarm schnell freimachen könnt. (T-Shirt unter einer Jacke ist ideal) Die Impfung wird in das obere Drittel des Oberarms gegeben. Bei Rechtshändern i.d.R. links, bei Linkshändern i.d.R. rechts, aber Ihr könnt das vor Ort auch wünschen.
Ich habe einen Impftermin beim Arzt, aber der ist mir zu spät, was tun?

Die Hausärzte vergeben Impftermine i.d.R. nach Priorität. Wenn Sie als junger Mensch keinen zeitnahen Termin beim Hausarzt bekommen haben, buchen Sie doch einen zeitnahen Termin über Chayns bei einem der Impfzentren. aber sagen Sie bitte Ihren Termin beim Hausarzt ab. Er wird nicht böse sein, und ein anderer freut sich sehr über den freiwerdenden Termin!

Ich habe alles versucht, aber keinen Impftermin bekommen - was nun?

Stand 21.2.2021 gibt es täglich freie Impftermine in den nächsten in Bocholt, die über corona.chayns.de gebucht werden können.

Wir wissen, dass das ein hochschwelliges Impfangebot ist, das ein appfähiges Handy voraussetzt und Kenntnisse im Umgang damit, was bei weitem nicht alle Menschen mitbringen und setzen uns dafür ein, dass es Impfalternativen gibt, die nicht an Smartphones, Internet oder eine Datenspende gekoppelt sind.

Wenn Sie also als Schwierigkeiten haben, eine zeitnahe Impfmöglichkeit zu finden, kontaktieren Sie uns gerne: hotline@coronahilfe-bocholt.de Tel: 02871-287381.und wir organisieren Ihnen einen Termin. Vormittags sind wir meist direkt am Telefon, Nachmittags läuft auch schon mal der Anrufbeantworter, aber wir rufen dann zuverlässig zurück.

Welcher Impfstoff ist für mich am besten?

Die mRna-Impfstoffe Biontech und Moderna erreichen in Studien die höchste Wirksamkeit. Biontech wird von der STIKO Personen unter 30 und Schwangeren empfohlen, Moderna wirkt nach aktueller Studienlage in der Altergruppe über 30 am besten. Aber eigentlich haben die beiden Impfstoffe dieselbe Wirkweise. Gleiches Wirkprinzip, unterschiedlicher Hersteller.

Für Erstimpfungen wird manchmal noch der Vectorimpfstoff  Johnson & Johnson gewünscht, weil er (vermeintlich) nur eine Impfstoffdosis benötigt. Dafür ist aber der Booster (wieder ein mRma-Impfstoff) schon 4 Wochen später fällig. Diese Rechnung geht also nicht so wirklich auf.

Menschen, die mRna-Impfstoffen nicht trauen, können sich auch den Proteinimpfstoff Novavax geben lassen. Er enthält weder mRna noch einen Vector.

Grundprinzip ist bei allen derzeit zugelassenen Impfstoffen gleich: Das menschliche Immunsystem wird trainiert, indem dem Körper Proteine (Eiweiße) zugeführt werden, die identisch mit den Proteinen sind, die der Coronavirus auf der Oberfläche hat. Im Falle der mRna-Impfstoffe wird unser Körper angeregt sie temporär selber zu produzieren. Unser Immunsystem springt darauf an und baut selber Abwehrstoffe auf, um den vermeintlichen Eindringling zu bekämpfen. Der Impfstoff selbst ist nach etwa 52 Stunden vollständig abgebaut und nicht mehr nachweisbar, aber der Körper merkt sich seine Abwehrkörper und kann dann bei einer echten Infektion viel schneller reagieren.

Was wissenn wir über Omicron?

Omicron kennen wir erst seit November 2021. Insofern wissen wir sehr viele Dinge darüber noch nicht so sicher. Das Infektionsgeschehen in Nachbarländern hat gezeigt, dass sich auch zuvor geimpfte und genesene Menschen infizieren und Omicron weitergeben können. Relativ sicher ist daher, dass unser Immunsystem eines weiteren Trainings durch eine dritte Impfung (Booster) mit den bisher zugelassenen mRna-Impfstoffen Biontech oder Moderna bedarf, um sich vor einem schweren Verlauf zu schützen. Der empfohlene Abstand zur letzten Impfung wurde daher auf 3 Monate herabgesetzt.

Sicher ist leider auch, dass Omikron sehr leicht übertragbar ist und die Ausbreitungsgeschwindigkeit schneller als alle anderen Virusvarianten ist, die wir bisher kannten. So schnell, dass wir nicht die Zeit haben werden, auf spezielle Omicron-angepasste Impfstoffe zu warten. Insofern gut, dass die bewährten Corona Impfstoffe, wenn sie in den empfohlenen Zeitabständen verimpft werden (Booster 3 Monate nach Zweitimpfung ist wichtig) nach aktueller Informationslage nicht nur gegen Delta, sondern auch gegen Omicron einen Schutz bieten. Wie hoch der Schutz genau ist, ist noch nicht klar.

Wie schwer die Krankheitsverläufe durch Omicron sind, ist derzeit noch nicht gut abzuschätzen, da sie u.a. von Alter und Durchimpfungsgrad der Bevölkerung abhängen. Zu den Langzeitschäden durch Omicron (Long Covid, PIMS...) gibt es leider auch noch keine verlässlichen Informationen.

Es wird damit gerechnet, dass Omicron Anfang Januar 2022 die vorherrschende Virusvariante auch in Deutschland sein wird. (In den USA und den Nachbarländern England, Dänemark, Norwegen...) ist das bereits jetzt schon der Fall.

Stand der Information: 21.12.2021 Weitere Informationen vom RKI zu Omicron

Ich bin unsicher, ob ich mein Kind impfen lassen sollte

Wir bei der Coronahilfe-Bocholt sprechen grundsätzlich keine Empfehlungen für oder gegen das Impfen aus. Aber wir wünschen uns, dass Eltern in Ihrer Entscheidung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Sachargumenten geleitet sind und empfehlen den hier verlinkten Podkast. (Hörquelle)

Im hier verlinkten Beitrag erläutern die Kinderärzte Georg Hillebrand und Robin Kobbe die Empfehlung und Sicherheit der Impfung für Kinder von 5-11 Jahren

  • 00:01:30 Stiko-Empfehlung zur Kinderimpfung
  • 00:05:42 Daten zur Krankheitslast unter Kindern
  • 00:10:59 Bedeutung von PIMS (Multisystemisches Entzündungssyndrom)
  • 00:14:56 Die Rolle von Vorerkrankungen
  • 00:18:23 Erkenntnisstand zu Long Covid bei Kindern
  • 00:22:10 Bislang unbekannte Langzeitfolgen der Virusinfektion?
  • 00:24:48 Sicherheit des Biointech-Impfstoffs für Kinder
  • 00:29:33 Studie zur Immunantwort von Kindern auf das Virus
  • 00:33:05 Booster für Kinder und Jugendliche?
  • 00:35:55 Abstand zwischen den beiden Impfdosen
  • 00:40:20 Parallelen zur Einführung anderer Impfstoffe: Windpocken
  • 00:46:01 Herdenschutz als Argument für Impfempfehlungen
  • 00:48:47 Bilanz der Masern-Impfpflicht in Deutschland
  • 00:50:16 Schützen von anderen
  • 00:53:53 Fremdschutz als Aspekt der Rotaviren-Impfung
  • 01:00:23 Praxis der Off-Label-Impfung und Ratschläge rund um die Impfung

Zur Quelle

Faktenblatt des RKI zur Kinderimpfung (Download)

Sollten Sie sich zur Impfung Ihres Kindes entscheiden, können Sie über corona.chayns.de einen Termin buchen.
Zweit-Impftermine werden zu gegebener Zeit separat auch über Chayns eingestellt werden.
Impfinteressierte Eltern legen sich bitte ein Chayns-Profil mit verwalteter Chayns-ID ihres Kindes an und wechseln in die Rolle des Kindes, um nach einen Termin zu suchen. Nur in der Konstellation, werden die Impftermine für Kinder angezeigt. (Siehe dazu auch den Abschnitt: Wie buchen ich einen Termin für einen Angehörigen)

Ich bin Niederländer, kann ich in Bocholt geimpft werden?

Niederländer mit Wohnsitz in Deutschland können in Bocholt geimpft werden. Sie können über corona.chayns.de eine Impftermin vereinbaren oder zu einer der öffentlichen Impf-Aktionen erscheinen. Niederländer mit Wohnsitz in den Niederlanden können dann in Bocholt geimpft werden, wenn sie eine dt. Krankenversicherung haben oder aber in Deutschland arbeiten. In diesem Fall stehen alle öffentlichen Impfveranstaltungen ohne Termin für sie offen. (Impfterminbuchung über Chayns nur mit Wohnsitz in Deutschland)

Tutorial: Impftermin für andere buchen - Achtung seit 21.02.2022 nur für unmündige Menschen (z.B. Kinder oder Demenzerkrankte)

ACHTUNG ÄNDERUNG !!!!

Seit 21.2.2022 kann dieser Weg der Terminbuchung nicht mehr verwendet werden, um Angehörigen (die zwar medial inkompetent, aber deshalb ja nicht unmündig sind) einen Impftermin zu buchen, weil sonst die buchende Person namentlich auf der Einwilligungserklärung genannt und er Impfling als Mündel behandelt wird, der nicht selbst einwilligungsfähig ist.

Links zur "barrierefreien" Terminbuchung

Barrierefrei ist natürlich nix, was Internetzugang bedarf, aber Ihr habt es ja offenbar bis hierhin geschafft und die Internetbarriere überwunden. Bei den folgenden Impfangeboten braucht Ihr wenigstens keine App runterladen oder (im Vorfeld) irgendwelche Anamnesedaten angeben, die nur Euch/Sie und den Arzt etwas angehen:

Je nachdem, wie Impfstoffe eingestellt wurden, gibt es in der Regel unterschiedliche Termine, daher lohnt es sich ggfls. alle Impfstoffe einzeln auszuprobieren. Manchmal seht Ihr die Termine erst, wenn Ihr Eure Versichertendaten angegeben habt. Bei Buchungen über Doctolib könnt Ihr auch für andere Menschen einen Termin buchen, ohne so zu tun, als ob Ihr der Patient seid. Registiriert Euch einfach unter Eurem Namen und Kontaktdaten, Ihr habt dann bei der Terminbuchung die Möglichkeit einen weiteren Patientennamen anzugeben. Manche Ärzte impfen übrigens nur eigene Patienten, das seht Ihr erst recht spät im Dialog, daher haben wir oben in der Tabelle die Bocholter Ärzte angegeben, die auch praxisfremde Patienten impfen. Fehlt ein ärztliches (oder auch apothekerisches) öffentliches Impfangebot in dieser Liste, dann schreibt uns. Wir ergänzen es gerne!

Leider bieten Stand 8.3.2022 keine Apotheken in Bocholt Impftermine an. (Der Verweis auf die Apotheke in den Arkaden ist eine Fehlinformation. Hier impft nur die Borkener Geschäftsstelle)